Dein Design steht? Hervorragend, dann kann es ja losgehen! Unser Seedshirt Online-Designer. leitet dich Schritt für Schritt durch den Design-Prozess und hilft dir, deine eigene Kampagne zu starten.

Der allererste Schritt sollte die Auswahl des Hauptproduktes für deine Kampagne sein. Dazu stehen dir Shirts aus mehreren Produktkategorien zur Verfügung.

Du hast die Möglichkeit, deinem Shirt eine Text hinzuzufügen oder eine Druckdatei deiner Wahl upzuloaden. Kontrolliere danach, ob unsere kleinen Helferlein die korrekte Anzahl der Druckfarben bestimmt haben.

Die wichtigsten Infos zum Hochladen deiner Druckdatei:

  • Maximale Dateigröße: 10 MB
  • Dateiformate: jpg, .png, .eps, .ai,
  • Die in der Druckdatei angelegten Farben entsprechen den Druckfarben. Sind bestimmte Pantonewerte (PMS Solid Coated) für den Druck gewünscht, so lass uns diese bitte per Mail zukommen.
  • Strichstärke der einzelnen Elemente: mind. 0,8 mm
  • Beim Druck auf farbige Shirts darf dein Motiv keine Halbtransparenzen enthalten. Halbtransparenzen erkennst du daran, dass sich die Farben des Motivs bei unterschiedlichen Hintergrundfarben verändern. Transparenzeffekte die mit dem Hintergrund bzw. der Shirtfarbe wechselwirken müssen daher mit Volltönen oder per Rasterung erzeugt werden.
  • Stelle sicher, dass deine Pixelgrafiken einen transparenten Hintergrund haben. Abhilfe schafft dir das Tool Clipping Magic oder Canva, falls du kein Adobe Photoshop besitzt.

Hinweis
Die korrekte Positionierung der Motivhöhe wird bei den anderen Produkten automatisch bei Einrichtung der Kampagne vorgenommen. Unser Team prüft zudem alle Druckdateien nach Kampagnen-Start, um ein optimales Druckergebnis zu gewährleisten. Sofern nötig und möglich, nehmen wir auch kleinere Optimierungen vor.

Beim Gestalten des Shirts solltest du darauf achten, dass dein Motiv innerhalb des angezeigten Rahmens positioniert ist. Der Umriss der Box kann je nach Produkt variieren. Daher solltest du dich bei der Größe deines Druckmotivs am produkt mit dem  kleinsten Druckrahmen orientieren. Über die 4 Icons an den Ecken kann zudem die Position, Ausrichtung bzw. Größe verändert werden.

Nimm dir Zeit für dein T-Shirt Design und teste dein Druckmotiv auf verschiedenen Textilfarben. Passe dein Design ggf. an und versuche es mit einer anderen Farbkombination. Hast du Fragen zum Online-Designer helfen wir dir gerne weiter!

Tipp
Prinzipiell gibt es keine Einschränkung bei der Anzahl der Druckfarben. Wir empfehlen dir dennoch, dein Design auf wenige Farben zu limitieren, da so die Druckkosten gering gehalten werden und dein Gewinn gleichzeitig höher ausfällt!