Damit deine Arbeit auch wirklich belohnt wird und die Vermarktung ein voller Erfolg ist, solltest du vorab noch einige wichtige Vorkehrungen treffen.

Bevor du richtig loslegst bzw. deine Facebook-Anzeigen schaltest, solltest du zunächst Facebook-Pixel einrichten und eine Google Analytics-ID genieren. Diese musst du dann in deinem Seedshirt-Profil einbinden.

Die Intergration von Facebook Pixeln und Google Analytics ermöglicht dir eine detaillierte Analyse des Nutzungsverhaltens deiner Zielgruppe und der erzielten Conversions (in deinem Fall die Shirt-Käufe), weswegen du sie unbedingt vor Start deiner Vermarktung einrichten solltest. Ohne eine fundierte Datengrundlage zu deiner Kampagne ist eine Optimierung zur Steigerung deiner Verkäufe nicht möglich.

Daneben musst du dir eine Facebook-Seite einrichten und geeignetes Bildmaterial für deine Beiträge und Facebook-Anzeigen erstellen. Deine eigene Facebook-Seite ermöglicht dir nicht nur die Platzierung von Werbung zu deiner laufenden Kampagne auf Facebook, sondern kann auch zur kostenfreien Vermarktung für zukünftige Kampagnen mit gleicher oder ähnlicher Zielgruppe genutzt werden.