Während deiner laufenden Kampagne ist dein kurzfristiges Ziel, all jene Personen vom Kauf deines Shirts zu überzeugen, die zwar Interesse gezeigt haben, aber noch keinen Kauf getätigt haben.

Einerseits solltest du die Custom Audience (alle Personen, die deine Seite besucht haben, ohne einen Kauf getätigt zu haben) deiner Kampagne ansprechen und von deinem Retargeting-Pixel Gebrauch machen.

Erstelle dazu 1-2 Tage vor Ende deiner Kampagne eine neue Werbeanzeige (Ziel: „Personen auf deine Kampagnenseite weiterleiten“, Anzeige auf „Webseiten-Conversion“ optimieren) und wähle als Zielgruppe einfach deine zuvor erstellte Custom Audience.

Interagiere mit den Leuten

Effektiv und vor allem kostenlos ist es zudem deine Facebook-Seite von Beginn an aktiv zu betreuen.

Zögere nicht deine Zielgruppe regelmäßig persönlich anzusprechen, insbesondere, wenn Leute einen Post von dir kommentieren. Reagiere auf alle Kundenanfragen individuell und spreche die potenziellen Kunden persönlich an, sodass der potenzielle Kunde jedes Mal eine Benachrichtigung von Facebook dazu erhält.

Fordere alle Personen zum Kauf auf, sorge für Knappheit und beantworte alle Fragen, die gepostet werden. Vergiss dabei nicht, einen Link zu deiner Seedshirt-Kampagne mitzusenden! Je schneller du dabei antwortest, desto besser ist die Laune des zukünftigen Kunden.

Tipp
Wenn die Frequenz deiner Facebook-Anzeige bei ca. 1,25 liegt und sich die Kampagne dem Ende nähert, kannst du nochmal einen kurzen Beitragspost auf deiner Facebook-Seite machen, um deine Zielgruppe erneut anzusprechen und Knappheit zu erzeugen. Vielleicht braucht der ein oder andere noch einen letzten Schub.

Engagierte Fans sind der Schlüssel zum Erfolg

Finde heraus, wer wirklich Begeisterung für dein Design zeigt und versuche diese Menschen zu erreichen. Der engagierte Fan liked und teilt deine Beiträge in seinem Profil oder kommentiert deine Beiträge.

Um deine Fan-Basis zu erweitern kannst du…

  • Fans für die Unterstützung danken
  • Rabatte anbieten
  • Deine Fans bitten, ein Selfie mit deinem Shirt zu posten (solche Fotos sind Gold wert, nutze Sie für spätere Kampagnen!)
  • Deine Community auffordern, die Kampagne zu sharen/liken und Freunde zu verlinken
  • Direkte Nachrichten versenden und direkt mit Ihnen interagieren

Als Belohnung erhältst du kostenlosen Traffic und kannst eine virale Verbreitung deiner Kampagne erreichen.

Tipp
Zur viralen Verbreitung deiner Facebook-Anzeige eignet sich auch ein Wettbewerb oder Gewinnspiel.
Beachte aber folgende Facebook-Richtlinien.

Community aufbauen

Dein langfristiges Ziel muss es sein eine Community rund um deine Nische aufzubauen. Das erleichtert die Ansprache deiner (Nischen-)Zielgruppe bei zukünftigen Kampagnen ungemein.

Poste regelmäßig (ohne zu aufdringlich zu sein!) über deine Kampagnen, hebe Posts hervor, fordere deine Community auf Fotos von den Shirts zu machen und deine Kampagnen zu teilen.

Zudem solltest du auch immer (vor und nach der Kampagne) anderen themenrelevanten Content posten wie ein lustiges Video, ein visuell aufbereitetes Zitat oder einen interessanten Zeitungsartikel usw. .

Wertvolle Informationen zum Aufbau einer Community findest du im Complete Guide to Building Your Blog Audience von QuickSprout.

Tipp
Für spätere Facebook-Kampagnen hast du die Möglichkeit basierend auf den Personen, die deine Seite geliked haben, eine hoch relevante Lookalike Audience  erstellen zu lassen.